Dienstleistungen

Stationäre Pflege

Die ganzheitliche und beziehungsorientierte Pflege konzentriert sich auf die umfassende Grund- und Behandlungspflege im Rahmen einer qualifizierten Betreuung, Versorgung und Förderung normal, erhöht und schwerst pflegebedürftiger alter Menschen.

Unsere Kapazitäten für stationäre Pflege umfassen zurzeit 152 barrierefrei erreichbare Wohneinheiten, aufgeteilt auf 120 Einzel- und 16 Doppel-Appartements in einer Größe von 24 bis 26 qm bzw. 24 bis 32 qm. Alle Appartements verfügen über ein separates Bad mit Dusche sowie über TV- und Telefonanschluss. 

Neben den drei Hauptmahlzeiten stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern Zwischenmahlzeiten sowie Kaffee und Kuchen zur Auswahl, wobei zwischen Vollkost-, Schonkost- bzw. Diätmenüs unterschieden wird. Das Dienstleistungsangebot umfasst neben der Unterhalts- und Wäschereinigung auch sozio-kulturelle Betreuung, etwa die Durchführung von/und Begleitung bei Festen und Feiern.

Unsere Arbeitsweisen

Stationäre Pflege

Wohngemeinschaften

Viele Menschen verbinden den Wechsel von den eigenen vier Wänden in ein Seniorenzentrum mit dem Verlust von Selbständigkeit und sozialen Kontakten. Im Sankt Johannes Seniorenzentrum setzen wir auf das Hausgemeinschaftsmodell, bei dem Menschen in kleinen Wohngruppen zusammenleben und ihren Alltag so weit wie möglich gemeinschaftlich gestalten und organisieren. Im Franz Jordan Haus leben bis zu 16 Bewohnerinnen und Bewohner in einer Wohn- und Hausgemeinschaft, dessen zentraler Mittelpunkt der jeweils gemeinsame Wohn- und Essbereich mit der Küche darstellt.

In den Wohngruppen kommen die Bereiche Hauswirtschaft, Pflege und soziale Betreuung räumlich und personell zusammen. Unterstützende Maßnahmen verhelfen den Bewohnerinnen und Bewohnern zur selbständigen Lebensgestaltung. Dieser Alltag unterscheidet sich nicht sonderlich vom normalen Alltag in größeren Familien. Es entsteht ein Stück Normalität, Vertrautheit und Nähe.

Franz Jordan Haus

Wohngemeinschaft

Seniorengerechtes Wohnen

Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Unterstützung bedeutet jedoch nicht, seine Freiheit aufgeben zu müssen, um in einer sicheren Umgebung wohnen zu können. Das Service-Wohnen im Therese von Wüllenweber Haus unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner in dem Maße, wie sie selbst es vorgeben.

Beim Service-Wohnen gehen wir von dem Grundgedanken aus, dass jeder Mensch in seinen "eigenen vier Wänden" zur Miete lebt und den Alltag je nach seinen Fähigkeiten alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Dabei sind die Wohnungen so gestaltet, dass mögliche Bewegungseinschränkungen berücksichtigt werden, um das eigenständige Wohnen weiterhin zu fördern.

Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen angeboten, die man nach Bedarf abrufen kann, aber nicht muss. Dieses Konzept bietet Ihnen viele Vorteile, um Ihr Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen und doch immer sicher zu sein, dass eine Unterstützung nie fehlen wird.

Therese von Wüllenweber Haus

Seniorengerechtes Wohnen

Kurzzeitpflege

Mit der Kurzzeitpflege macht das Sankt Johannes Seniorenzentrum ein Angebot an pflegebedürftige Menschen, die vorübergehend erkrankt sind und für die zu Hause kurzzeitig keine Betreuung sichergestellt werden kann. 

Zudem stellt die Kurzzeitpflege eine Entlastung für pflegende Angehörige dar, die aufgrund von Urlaub, Krankheit oder anderer Lebensumstände die Pflege für einen begrenzten Zeitraum nicht leisten können. 

Kurzzeitpflege

Betreuung

Die soziale Betreuung ist ein elementarer Baustein unserer ganzheitlichen, aktivierenden und individuellen Pflege. Begegnung, Kommunikation und die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft sind ebenso wichtig wie das Erleben individueller Fähigkeiten. Wir setzen diesen Anspruch mit konkreten Angeboten des Sozialen Dienstes in unseren Einrichtungen um, indem wir uns an der Tagesstruktur, an den Jahreszeiten oder an kirchlichen Festtagen orientieren.

So lassen wir Raum für die individuellen Vorlieben und Gewohnheiten der BewohnerInnen, wie selbstbestimmtes Aufstehen, Frühstücken in Gemeinschaft, Musik hören, Zeitung lesen, spazieren gehen etc.
 

Betreuung

Pflegeberatung

Pflegebedürftigkeit tritt oft unvorhersehbar ein und stellt alle Beteiligten vor Herausforderungen. Ein erster Schritt kann darin bestehen, sich auszutauschen und kompetenten Rat einzuholen. Unser Angebot an Sie besteht in einer umfangreichen Beratung vor Ort, in der wir gemeinsam Ihre offenen Fragen klären, die individuellen Gegebenheiten erörtern und Lösungswege aufzeigen.

Unsere Pflegedienstleiterin oder der Geschäftsführer stehen Fragebedürftigen im Johannes Bapt. Haus werktags zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr zu Verfügung. Außerhalb der Zeiten vereinbaren Sie bitte zuvor einen Gesprächstermin. Telefonisch erreichen Sie uns rund um die Uhr unter der Rufnummer 05641/774-0 oder per E-Mail: kontakt@seniorenzentrum-warburg.de
 
Pflegeberatung

Offener Mittagstisch

Zum offenen Mittagstisch gehen bedeutet: Mittagessen in der Gemeinschaft genießen, neue Kontakte knüpfen und bestehende erhalten. Zum Austausch in Geselligkeit bei einem frisch zubereiteten Mittagsgericht öffnet das Sankt Johannes Seniorenzentrum täglich um 11.45 Uhr seine Pforten: für Seniorinnen und Senioren aus der Umgebung, die nicht in unserer Einrichtung wohnen, aber den Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern schätzen. Unsere Gäste begrüßen wir gerne regelmäßig oder nach persönlichem Belieben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Küche bereiten die Speisen mit großer Begeisterung, fundierter Sachkenntnis und viel Liebe zu. Unsere Speisekarte ist abwechselungsreich und orientiert sich an den Jahreszeiten sowie am regionalen Angebot. Das schmackhafte Essen ist grundsätzlich auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt. Zudem bieten wir Schon- sowie Diätkostformen an.

Offener Mittagstisch